Direkt zum Inhalt

Das Lasermarkierungsverfahren ermöglicht mit einem optisch gesteuerten Laserstrahl dauerhafte Markierungen auf Kunststoffoberflächen. Eine Materialoptimierung mit 2-3% Laseradditivzugabe ist oft entscheidend für die Erzielung eines optimalen Beschriftungskontrastes. Der dazu notwendige Wellenlängenbereich um 1064 nm, kann durch drei verschiedene lampen- oder diodengepumpte Lasersysteme realisiert werden, dem Neodym-YAG-Laser, dem Neodym Vanadatlaser und dem Faserlaser.

Vorteile der Lasermarkierung

Die Markierung oder Beschriftung von Kunststoffteilen erfolgt kontaktfrei, ist auf weichen, rauen, gestuften und gekrümmten Flächen möglich und bedarf keiner Vorbehandlung der Kunststoffe. Die Markierung erfolgt ganz ohne Druckfarbe und Lösungsmittel und ist abriebfest, chemikalienresistent und lichtecht. Sie eignet sich durch ihre maximale Flexibilität für komplexe und schnell wechselnde Layouts und wird auch gerne für dauerhafte, fälschungssichere Kennzeichnungen verwendet. Mit der Lasermarkierung stehen Individualisierungs- und Personalisierungswünschen nichts mehr im Weg.

Interessiert?

Wir unterstützen Sie gerne bei Ihrem Projekt, erzählen Sie uns davon!

jetzt kontaktieren