Direkt zum Inhalt
29.Sep.

Preis für Entwicklung nachhaltiger Sonnenkollektoren

Im Jahr 2009 startete das Drittmittelprojekt SolPol der Johannes Kepler Universität. Gemeinsam mit zahlreichen Partnern aus der Industrie, definierte die Projektleitung das Forschungsprojekt rund um den Einsatz von polymerischen Materialien in der Solar Energie-Technologie. Konkret geht es dabei um die Solarthermie, also um jene Technologie, mit der mittels Sonnenstrahlen Warmwasser erzeugt wird. Aktuelle Solarthermen bestehen aus einer Vielzahl von Werkstoffen wie Metallen, Glas, Kunststoff und auch Holz.

25.Sep.

Gabriel-Chemie präsentiert auf der Fakuma 2018 digitale Applikation zur Farbfindung inklusive virtueller Assistentin

Für einen anhaltenden und progressiven Erfolg eines Unternehmens ist Innovation ausschlaggebend. In jeglichen Branchen gilt es heutzutage mit der Dynamik der Märkte und den stetig wachsenden Anforderungen der Kunden mitzuhalten. Die Gabriel-Chemie Gruppe setzt daher vor allem auf Investitionen im Bereich der Entwicklung und Forschung. Kompetenzübergreifend bündelt das Unternehmen seine Ressourcen um weitere wichtige Schritte in Richtung Digitalisierung und Industrie 4.0 zu gehen.

29.Jun.

Spatenstich für russisches Werk von Gabriel-Chemie

Die österreichische Gabriel-Chemie Gruppe ist seit 2007 mit einer eigenen Niederlassung in Russland erfolgreich tätig. Aufgrund des stetig wachsenden Geschäfts und der steigenden Nachfrage nach Masterbatch in Russland sowie den Nachbarländern Aserbaidschan, Kasachstan und Weißrussland entschloss sich das Unternehmen, die Produktionskapazität in Russland den zukünftigen Erfordernissen anzupassen.

19.Mär.

Gabriel-Chemie präsentiert die Farbtrends für Kunststoffe: COLOUR VISION N°18

  • Inspiration für Markenartikelhersteller, Kunststoffverarbeiter und Designer
  • Farben & Effekte zu den Trendthemen „Identity“ und „Digital Economy“
  • Colour Vision N° 18 in neuem, edlen Verpackungsdesign